Fallbeispiel: Gut vorbereitet zum nächsten Interview

Ein kleines High-Tech-Unternehmen in Niederösterreich ist an uns herangetreten, da die Wirtschaftsprüfer angeregt hatten, sich auf mögliche Krisensituationen vorzubereiten. Da die Produkte der Firma vor allem im Bereich der Verkehrsinfrastruktur zum Einsatz kommen, konnte nicht ausgeschlossen werden, dass im Fall eines technischen Versagens auch Vorwürfe gegen das Unternehmen in den Medien laut werden.

Wir haben mit den beiden Geschäftsführern vor Ort ein halbtägiges Training durchgeführt, in dem wir zunächst auf die wichtigsten Grundsätze in solchen Situationen eingegangen sind. Anhand zweier möglicher Szenarien haben wir dann Interviews mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden praktisch durchgeführt. Beim abschließenden Debriefing haben wir dann den beiden Managern Verbesserungsmöglichkeiten ausgelotet und praktische Tipps und Hinweise für die Medienarbeit geben können.

Zurück zur Startseite